Nachtwanderung

Gestern Abend waren die Mädels und ich zu einer Nachtwanderung von der Hundeschule Sandra Müller aufgebrochen.
Um 19  Uhr war Treffpunkt am Hundeplatz. Die Hunde der Teilnehmer konnten auf dem Platz herum tollen. Meine Kuwatschen bekamen einen Auslauf für sich, damit es kein Gezanke gab. Wir Menschen haben lecker gegrillt, jeder brachte tolle Salate, Brot und Grillgut mit. Es  war eine sehr gemütliche lustige Runde und wir waren, ganz sicher, alle pappsatt.
Gegen 20:30 Uhr brachen wir in die Dunkelheit auf. Wir durften unterwegs versteckte beleuchtete Gegenstände suchen, die wir erfühlen sollten, super tolle Idee, die den Spaziergang zum Abenteuer machte. Wir Menschen und Hunde fanden uns in der Dunkelheit gut zurecht und wir plapperten so viel, das wir so manche Verstecke übersahen. Um halb elf waren wir müde Zuhause. Die Mädels legten sich gleich schlafen und hatten wilde Träume, da gab es wohl einiges zum Verarbeiten.
Vielen Dank, an das Team der Hundeschule, für diesen schönen Abend 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*