es wird Zeit, mal wieder was zu schreiben

so, jetzt mal ein Bericht, was hier so los ist.

Wir sind am Montag umgezogen, also Divi, die Welpen und ich. Wir wohnen jetzt für die Welpenzeit bei Fred mit Fiete, so können die Welpen mit Papa aufwachsen und haben hier mehr Freiraum.
Sack und Pack wurde Montag Vormittag ins Auto verladen und auf ins vorläufige Zuhause.
So haben die Welpen gleich ihre erste Autofahrt hinter sich mit vier Wochen.
Alle haben das prima gemeistert, keiner hat sich übergeben, nach anfänglichem Gemaule sind sie eingeschlafen. Die Fahrt war eine halbe Stunde.
Angekommen wurden erst mal alle Hunde ausgeladen, in ihr neues Welpenquartier mit schickem Auslauf. Divi und die Welpen haben sich sofort wohl gefühlt und die Welpen hatten das erste Mal Gras unter den kleine Lakritzfüßchen.
Divi war sehr entspannt und hat die Welpen schon nach 10 Minuten draußen gesäugt. Dieser Hund ist einfach der Knaller, besser kann eine Hundemama gar nicht sein.

Wir haben unseren halben Hausstand hier mit angeschleppt, was man halt so braucht für 7 Hunde und Frauchen. Äppi kommt im Laufe der Woche noch nach, wir wollten erstmal sehen , wie es mit Divi läuft.

Ich schlafe mit im Welpenzimmer um nix zu verpassen. Gestern Abend war es dann noch mal aufregend. Irgendwie war die eine Tür zur Garage offen, warum auch immer. Divi war über die Absperrung gesprungen und war weg. Die Welpen kommen da zum Glück nicht drüber, aber das Divi Känguru halt schon. Ich also ins Haus und Fred alarmiert. der zog sich Schuhe an. Ich bin schon mal raus auf die Straße und habe nach Divi gerufen. Gott sei dank kam sie dann die Straße entlang angetrabt, also wäre es völlig normal, das sie mal einen Ausflug alleine macht. Schließlich muss man sich ja mal die Nachbarschaft angucken. Mir fiel ein Haufen Geröll vom Herzen, das nichts passiert war.

Ansonsten kommt jetzt jeden Tag Besuch. Heute haben Fiete und Divi zusammen im Garten getobt und hatten Spaß. Glaube wir werden hier ein paar tolle Wochen verleben und die Welpen bestens auf ihr Leben vorbereiten.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.